Glasfluß


Glasfluß
Glasfluss

Wörterbuch Veränderungen in der deutschen Rechtschreibung. 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Glasfluß — Glasfluß, ein in der Bibel genannter Fluß, wahrscheinlich der Belos, s.d …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Glasfluß — (Fluß), s. Edelsteine, Bd. 3, S. 216 …   Lexikon der gesamten Technik

  • Glasfluß — Glasfluß, Glaspaste, vorzügliches farbloses, bleireiches Kaliglas, auch durch Zusatz von Metallen und Metalloxyden gefärbt, zur Herstellung künstlicher Edelsteine (Straß) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Glasfluß — Glasfluß, der durch verschiedene Zusätze gefärbte Glassatz, s. Glas …   Herders Conversations-Lexikon

  • Glasfluß — Emailliertes Straßennamensschild Das Email oder die Emaille (aus dem altfränkischen: Smalt (auch Schmalt) = Schmelz und daraus französisch émail) bezeichnet eine Masse anorganischer Zusammensetzung, meist aus Silikaten und Oxiden bestehend, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Glasfluß — Glasfluss …   Deutsche Rechtschreibung Änderungen

  • Glasfluß, der — Der Glāsflúß, des sses, plur. von mehrern Arten, die flüsse, ein jeder Körper, durch dessen Zusatz ein anderer in Glas verwandelt, oder dessen Verglasung erleichtert wird. Siehe Fluß …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Glas — Glas, vollkommen amorphe Masse, im wesentlichen aus Verbindungen der Kieselsaure mit mindestens zwei Basen (an Stelle der Kieselsaure tritt auch Borsäure oder Fluor, neben die Basen auch Baryt und die Oxyde von Thallium, Wismut, Zink, ferner… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Email — (fr., spr. Emalj, deutsch Schmelz od. Schmelzglas), 1) Glasfluß zum Überziehen (Emailliren) seiner Metallbleche, namentlich von Gold, Kupfer u. Messing Der Hauptbestandtheil des E. ist die gewöhnliche Glasmasse, u. die Scherben von Krystallglas… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Glas [1] — Glas, eine in der Glühhitze durch Schmelzung entstandene chemische Verbindung von Kieselsäure (in einigen Fällen auch Borsäure) mit verschiedenen Basen (Kali, Natron, Kalk, Magnesia, Thonerde, Bleioxyd, Zinnoxyd, Eisenoxydul etc.), welche eine… …   Pierer's Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.