übelnehmen


übelnehmen
übel nehmen

Wörterbuch Veränderungen in der deutschen Rechtschreibung. 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • übelnehmen — krummnehmen (umgangssprachlich); verdenken; verübeln; übel nehmen * * * übel|neh|men auch: übel neh|men 〈V. tr. 187; hat〉 1. etwas übelnehmen wegen etwas beleidigt sein 2. jmdm. etwas übelnehmen sich durch jmds. Äußerung od. Verhalten beleidigt… …   Universal-Lexikon

  • übelnehmen — übelnehmenverargen,verübeln,verdenken,nachtragen,anlasten,nichtverzeihen/vergessenkönnen,zürnen,übelvermerken,zurLastlegen;ugs.:ankreiden,krummnehmen,indenfalschenHals/diefalscheKehlebekommen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • übelnehmen — übel nehmen …   Deutsche Rechtschreibung Änderungen

  • übelnehmen — D✓übel neh|men, übel|neh|men; sie nahm uns das übel …   Die deutsche Rechtschreibung

  • verstehen — peilen (umgangssprachlich); spannen (ugs.); begreifen; blicken (umgangssprachlich); raffen (umgangssprachlich); checken (umgangssprachlich); kapieren (umgangssprachlich); …   Universal-Lexikon

  • krummnehmen — verdenken; übelnehmen; verübeln; übel nehmen * * * krụmm||neh|men 〈V. tr. 187; hat; fig.; umg.〉 übelnehmen * * * krụmm|neh|men <st. V.; hat (ugs.): übel nehmen: sie hat [mir] meine Bemerkung nicht krummgenommen …   Universal-Lexikon

  • verdenken — krummnehmen (umgangssprachlich); übelnehmen; verübeln; übel nehmen * * * ver|dẹn|ken 〈V. tr. 119; hat〉 jmdm. etwas verdenken verargen, verübeln, übelnehmen ● 〈meist in verneinenden Wendungen wie〉 ich kann es ihm nicht verdenken, dass er das… …   Universal-Lexikon

  • verübeln — krummnehmen (umgangssprachlich); verdenken; übelnehmen; übel nehmen * * * ver|übeln [fɛɐ̯ |y:bl̩n] <tr.; hat: etwas, was ein anderer tut, mit Verärgerung aufnehmen; übel nehmen: er hat ihr die Kritik sehr verübelt; sie hat es ihr sehr verübelt …   Universal-Lexikon

  • verübeln — ankreiden, anlasten, nachtragen, nicht vergessen/verzeihen können, übel nehmen, zur Last legen; (geh.): übel vermerken, verargen, verdenken; (ugs.): krummnehmen. * * * verübeln:übelnehmen·verargen·verdenken·nachtragen·übelvermerken♦umg:ankreiden·k… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Adolf Hennecke — (1949) …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.