Ausfluß
Ausfluss

Wörterbuch Veränderungen in der deutschen Rechtschreibung. 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausfluß — aus Gefäßen durch Röhren oder Mundstücke bezw. beliebig gestaltete Oeffnungen ist eine Bewegung, die in der Regel gesondert behandelt wird für unzusammendrückbar gedachte und zusammendrückbare Flüssigkeiten. Im ersteren Falle (hauptsächlich bei… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Ausfluß — Ausfluß, das Fließen einer Flüssigkeit aus einem Behälter. Die Geschwindigkeit des aus dem Boden eines Gefäßes ausfließenden Wassers hängt von der Tiefe der Öffnung unter der Oberfläche desselben ab. Nach dem Gesetz, daß die Geschwindigkeit eines …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ausfluß — ištekėjimas statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. outflow vok. Abfluß, m; Ausfluß, m rus. истечение, n pranc. écoulement, m …   Fizikos terminų žodynas

  • Ausfluß — nuotėkis statusas T sritis Energetika apibrėžtis Prasiveržusios srovės nuostolingas nutekėjimas. atitikmenys: angl. leakage vok. Ausfluß, m; Verlust, m rus. утечка, f pranc. fuite, f …   Aiškinamasis šiluminės ir branduolinės technikos terminų žodynas

  • Ausfluß — Klassifikation nach ICD 10 N89.8 Fluor genitalis …   Deutsch Wikipedia

  • Ausfluß — A̲u̲sfluß vgl. Fluor …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Ausfluß — Ausfluss …   Deutsche Rechtschreibung Änderungen

  • Āusfluß, der — Der Āusflúß, des sses, plur. die flüsse. 1) Der Zustand des Ausfließens, ohne Plural. Der Ausfluß eines Stromes. 2) Der Ort, wodurch ein flüssiger Körper ausfließet. Das Wasser hat keinen Ausfluß. Die Ausflüsse eines Stromes, dessen Mündungen. 3) …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Gase [4] — Gase , gasförmige Körper. Bewegung derselben. Die S. 276 sowie unter Dampf, gesättigter, und Dampf, überhitzter, angeführten Beziehungen genügen nicht, wenn es sich um die Bewegung gasförmiger Körper[281] handelt. Im folgenden sollen die… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Harnlassen — Harnlassen. Die Harnblase füllt sich durch den allmälig durch die Harnleiter in sie träufelnd gelangenden Harn bis zu einem gewissen Grade an, ehe der Drang zum H. eintritt. Die schräge Einführung der Harnleiter in die Blase hat zur Folge, daß… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”