Preßglas


Preßglas
Pressglas

Wörterbuch Veränderungen in der deutschen Rechtschreibung. 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Preßglas — und Preßhartglas, s. Glas, S. 895 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Preßglas — Preßglas, durch Pressen in erhitzten Formen hergestellte Glasgegenstände, wobei ein in die Form eingeführter Stempel das Glas an die Wandung der Form preßt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Preßglas — Weißbierglas (Berliner Weiße) und Humpen, nach 1900 Industriell hergestelltes Pressglas, also in mechanisierten Prozessen in Form geblasenes oder gepresstes Glas, gibt es seit Anfang des 19. Jahrhundert. Die ersten Fertigungslinien wurden 1825… …   Deutsch Wikipedia

  • Preßglas — Pressglas …   Deutsche Rechtschreibung Änderungen

  • Glas — Glas, eine durch Schmelzen erzeugte, bei hoher Temperatur dickflüssige, beim Erkalten allmählich aus dem zähflüssigen in den starren Zustand übergehende, vollständig amorphe Masse, die gewöhnlich aus Verbindungen der Kieselsäure mit mindestens… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Charles Crodel — (* 16. September 1894 in Marseille; † 28. November 1973 in München, begraben in Halle) war ein deutscher Maler und als solcher im bildnerischen Bereich in Deutschland tätig. Chorverglasung St. Jacobi, Hamburg …   Deutsch Wikipedia

  • Glaskunstindustrie — (hierzu die Tafeln »Glaskunstindustrie I III«). Die ältesten Gläser, von denen wir Kunde haben, stammen aus Phönikien und Ägypten. Die phönikischen Städte Sidon und Tyros lieferten treffliches Hohlglas; die Blüte dieser Industrie fällt vor die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Milchglas — Milchglas, milchweißes Glas, das früher ausschließlich aus Kalknatronglas oder Bleiglas durch Zusatz von 10–15 Proz. phosphorsaurem Kalk (Knochenasche, Bakerguano) dargestellt wurde. Dies Beinglas (Knochenglas) ist nach dem Schmelzen vollkommen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Glas — Glas, vollkommen amorphe Masse, im wesentlichen aus Verbindungen der Kieselsaure mit mindestens zwei Basen (an Stelle der Kieselsaure tritt auch Borsäure oder Fluor, neben die Basen auch Baryt und die Oxyde von Thallium, Wismut, Zink, ferner… …   Lexikon der gesamten Technik


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.