Ordonnanz


Ordonnanz
Ordonanz

Wörterbuch Veränderungen in der deutschen Rechtschreibung. 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ordonnanz — (v. lat.), 1) Befehl, Gesetz; 2) bes. wenn er aus eigener Machtvollkommenheit von einem Souverän gegeben wird; namentlich die vom König von Frankreich seit 1789 u. dann wieder seit 1815 ausgehenden, ohne Zuziehung der Deputirtenkammer gegebenen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ordonnanz — Ordonnanz: Das seit dem 16. Jh. bezeugte Fremdwort war zunächst in der heute veralteten Bedeutung »Befehl, Anordnung« gebräuchlich. Seit dem 17. Jh. bezeichnet es in der militärischen Fachsprache einen Soldaten, der einem Offizier zur… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Ordonnanz — Ordonnanz, Beiname des Malers Moucheron 2) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ordonnánz — (franz.), Befehl, Verordnung, militärische Dienstvorschrift; dann ein Soldat, der einem höhern Vorgesetzten zugeteilt wird, um seine Befehle zu überbringen. Je nach Stellung und Rang des Vorgesetzten und der Art der Dienstleistung wird zu diesem… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ordonnánz — (frz., »Verordnung«), in Frankreich vor 1789 und 1814 30 Bezeichnung aller Erlasse des Königs, besaßen die Eigenschaft von Gesetzen. – O. heißen auch die prozeßleitenden Dekrete der Gerichtshöfe, bes. in Strafsachen; beim Militär die Vorschriften …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ordonnanz — Ordonnanz, militärisches Gesetz, insbesonders eine Vorschrift für einzelne Zweige des Dienstes; Ordonnanzen, Militärs, welche den Befehlshabern zugetheilt sind, um deren Befehle zu überbringen, bei höheren Befehlshabern Ordonnanzoffiziere, bei… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Ordonnanz — Sf Offiziersanwärter, Befehl per. Wortschatz fach. (16. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. ordonnance Befehl, Anordnung , einer Ableitung von frz. ordonner anordnen , aus l. ōrdināre bestimmen, verordnen, ordnen , zu l. ōrdo (ōrdinis) m. Reihe,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Ordonnanz — Parlamentär; Bevollmächtigter; Emissär; Delegat; Bote; Delegierter; Abgesandter; Kurier; Beauftragter * * * Or|don|nạnz 〈f. 20; Mil.〉 …   Universal-Lexikon

  • Ordonnanz — Das Wort Ordonnanz, auch Ordonanz (franz. ordonnance, „Befehl“, „Anordnung“) hat im militärischen Sprachgebrauch zu verschiedenen Zeiten unterschiedliche Bedeutung (und/oder Zusammensetzung): die Gefechtsaufstellung von Heeren, insbesondere dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Ordonnanz — Or·do·nanz, Or·don·nạnz die; , en; Mil; ein Soldat, der in einer Kantine für Offiziere das Essen austeilt, die Tische deckt usw …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Ordonnanz — Or|don|nạnz 〈f.; Gen.: , Pl.: en; veraltet〉 oV 1. Befehl, Anweisung 2. für bestimmte Zwecke, bes. zum Überbringen von Befehlen, abkommandierter Soldat [Etym.: <frz. ordonnance »Befehl, Anordnung«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.